In Berlin geboren und aufgewachsen ging ich nach meinem Abitur für einen trilateralen Friedensdienst mit der ASF nach London. In der Lebensgemeinschaft mit Menschen mit und ohne Behinderung lernte ich allem voran die Wichtigkeit der Bewusstheit über Bedürfnisse und Grenzen kennen. Diese Themen bilden nach wie vor den Kern meiner Arbeit.

 

Mein Psychologie-Diplom begann ich 2008 in Potsdam. Doch schon bald zog es mich wieder in die Ferne. In meinem Austauschjahr in Utrecht genoss ich vor allem die Offenheit und Gezelligheid der Niederländer*innen und besuchte neben meinem Hauptfach auch Wirtschafts- und Soziologieveranstaltungen. Zum ersten Mal lernte ich durch einen Kurs in Coaching und Training den Begriff für das kennen, was ich mir in meiner beruflichen Zukunft vorstellte: Menschen darin zu begleiten zu Selbstliebe, ihrer Gestaltungskraft, Authentizität und einem Lebensstil zu finden, der zu ihnen passt.

 

Zurück in Berlin legte ich meinen Studienschwerpunkt auf die pädagogische Psychologie, um mehr über die menschliche Entwicklung und das Lernen zu erfahren. Daneben begann ich in psychosozialen Kontakt- und Beratungsstellen zu arbeiten, neben der psychologischen Einzelberatung, psychoedukative Trainings und Gruppenangebote zu schaffen und nahm ein Praktikum am Hanuman-Institut auf. Nach Abschluss meines Diploms absolvierte ich dort die dreijährige berufsbegleitende Ausbildung N-Prozess®-Moderation und prozessorientiertes Coaching. Die gewonnenen Methoden und Haltungen konnte ich auch ideal in meinen Beruf als Jobcoach mit jungen Erwachsenen und Menschen mit Fluchterfahrung einbringen.

 

In der prozessorientierten Psychologie habe ich eine bezogene, humanistische und personenzentrierte Arbeitsweise und Methodik gefunden, die mein naturwissenschaftliches Studium ergänzen und mein Leben und meine psychologische Arbeit entscheidend geprägt haben. Seit Sommer 2020 widme ich mich daher auch der Seminarkonzeption und -assistenz, um die Ausbildung weiterer Prozessarbeiter*innen proaktiv zu unterstützen.

 

Prozessarbeit ist für mich das effizienteste Werkzeug, mehr Gestaltungsfreiheit im Leben zu erlangen – in Bewusstheit, Vertrauen und Eigenverantwortung.

 

Ich stelle dir diese Erkenntnisse und Werte in meiner Coachingpraxis zur Verfügung, da ich aus eigener Erfahrung und in mehrjähriger Arbeit mit Menschen verschiedenster Hintergründe von ihrer nachhaltigen Wirkung überzeugt bin. Schon durch kleine Entdeckungen und Veränderungen kannst du dir große Gestaltungsräume erschließen.

 

In diesem Sinne lade ich dich ein:

 

Lass uns gemeinsam Großes gestalten!

Mehr über das Coaching erfahren
Kontakt aufnehmen
de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch